Kategorien
Star Trek: The Next Generation

TNG 5.4 – Silicon Avatar

Eine Forscherin, die das Muttersein für eine Karriere aufgegeben und später ihren Sohn an die Kristalline Entität (bekannt aus Datalore) verloren hat, nutzt in Silicon Avatar Data als Medium, um ein letztes Mal mit ihrem toten Sohn in Kontakt zu treten. Diese Form der Geisterbeschwörung wird möglich durch Datas Fähigkeit zur Stimmverzerrung. Eine esoterische Idee wird technisch umgesetzt. Die Szene wäre besser ohne den Einsatz gefühlsduseliger Streicher, die in TNG zu oft verwendet werden. Sehenswert ist die Folge für die Kristalline Entität, die seit Ewigkeiten einsam durchs All fliegt und sobald die Enterprise einen Weg findet, mit ihr zu kommunizieren, freudig angeflogen kommt, weil sie endlich das Gefühl hat, ihresgleichen gefunden zu haben. Sehenswert auch für die peinlichste Flirt-Szene aller Zeiten.